Wie alles begann... (Fortsetzung folgt!)

"Weißt du ich habe alles im Leben schon ausprobiert. Partys, Liebe, einen Chihuahua, Gespräche über Gott und die Welt. Sex, Alkohol, Drogen und Urlaub auf Ibiza. Das einzigste was ich noch probieren muss, ist Sterben."
Das ist die Geschichte von Fee, meiner besten Freundin. Und irgendwie auch meine.
Es ist Ende Juni 2012, ein sonniger Vormittag. Ich sitze gerade in der Berufsschule und beginne an meinem Laptop zu schreiben. Bald verjährt sich ihr Tod zum ersten Mal und ich nehme diesen Zeitpunkt zum Anlass zurückzublicken.

Die Schusters lebten am Rande eines Münchner Vororts, direkt neben einem stillgelegten Militärflughafen der heute als Landschaftspark genutzt wird. Auf der Landebahn gab es eine Skateboardanlage, Grillstellen, Volleyballplätze und künstlich angelegte Teiche. Neben der Landebahn ist zudem ein neuer Friedhof entstanden mit einer postmodernen Kapelle. Das ganze Gelände, "Funpark" genannt, war ein beliebter Treffpunkt für Jugendliche und Studenten der angrenzenden Sportuniversität der Bundeswehr.
Am späten Nachmittag kam ich mit Viki, ihrer jüngeren Schwester und bis dato engster Freundin, vom besagten Funpark zurück, da wir nahezu verdursteten.
Als wir gerade in der Küche uns an den Apfelschorlen-Vorräten bedienten, hörten wir aus dem Flur wie die Haustüre aufging. Während wir im Bikini auf dem Tresen saßen, kam sie zur Tür herein. Sie war ziemlich klein und dünn, hatte glattes braunes, schulterlanges Harr, das in Strähnen in ihr Gesicht hing. Markant waren ihre zwei große, runde freundlich blickende braunen  Augen - und wie ich es später nennen werde - ihre Hamsterbäckchen, die zum Teil mit Sommersprossen gesprenkelt waren.
Sie trug eine blaue Adidias Jogginghose, ein weißes Top und Chucks.
"Jooo Viki!" Für ihre Größe hatte sie eine beeindruckende Sprechlautsärke. Die Schwestern gaben sich ein High-Five. Dann sah sie mich an. "Hey, ich bin die Fee!" "Hi - Julia!"
Zu dritt saßen wir nun am kleinen Küchentisch. Sie kam gerade vom Krankenhaus wegen einer Blutabnahme. Und sie wollte heute an die Isar.

3.8.12 01:07

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen